Herzlich Willkommen auf der Homepage der Regionalgruppe

des Landesverbands Niere Bayern e.V.

 

 

Weiden in der Oberpfalz ist eine kreisfreie Stadt im ostbayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz, liegt 100 km nördlich von Regensburg sowie 100 km östlich von Nürnberg und 35 km westlich der Grenze zu Tschechien, ist Oberzentrum der nördlichen Oberpfalz und Mitglied der Metropolregion Nürnberg. Heute leben hier rund 42.000 Menschen auf einer Fläche von 70,5 km². Innerhalb der Region Oberpfalz-Nord nimmt die Stadt Weiden eine Vorrangstellung auf wirtschaftlichem Gebiet ein.


Bekannt sind das Versandhaus Witt Weiden, die Firma Hotelporzellan Bauscher Weiden sowie der Porzellanhersteller Seltmann Weiden. Weiden ist auch Sitz der Firma Auto-Teile-Unger.

 

 

Die kreisfreie Stadt Weiden umgibt der Landkreis Neustadt an der Waldnaab mit der gleichnamigen Kreisstadt im Norden. In unmittelbarer Nähe der Stadtgrenze liegen die Gemeinden Altenstadt an der Waldnaab, Störnstein, Schirmitz, Theisseil, Vohenstrauß, Pirk, Bechtsrieth, Luhe-Wildenau, Etzenricht, Weiherhammer, Mantel und Parkstein.
Der Name der Stadt leitet sich entweder von dem Vorkommen des Weidenbaumes (althochdeutsch wida, mittelniederdeutsch wide) oder von einem „Ort zum Weiden, Futter suchen“ (althochdeutsch weida, mittelhochdeutsch weitha) ab und bedeutet Platz bei den Weiden oder Platz zum Weiden.

 

 

Wer Weiden einmal besucht hat, schwärmt von der Altstadt: Zwischen dem Oberen und dem Unteren Tor tummeln sich wunderschöne, fast 500 Jahre alte Giebelhäuschen, das Alte Rathaus mit dem Glockenspiel, die Barockkirche St. Michael und das alte Schulhaus mit dem Stadtmuseum. Von der Stadtmauer, die früher Weiden umgab, ist heute nur noch das südwestliche Eck mit Zwingermauer und Schalenturm erhalten.

 

   

 

Johann Baptist Joseph Maximilian Reger (* 19. März 1873 in Brand/Oberpfalz; † 11. Mai 1916 in Leipzig) war ein deutscher Komponist, Organist, Pianist, Dirigent und berühmtester Sohn der Stadt Weiden. Er wuchs in der seinem Geburtsort Brand/Oberpfalz nahegelegenen Stadt Weiden auf.
In der Stadt Weiden i.d.OPf., die sich in Erinnerung an Reger als „Max-Reger-Stadt“ bezeichnet, gibt es die Musikveranstaltung „Weidener Max Reger Tage“, das Max-Reger-Haus, in dem er in seiner Jugend wohnte und eine Max-Reger-Halle.


Der Max-Reger-Park, in dem ein Denkmal des Komponisten aus Granit steht, ist die grüne Lunge der Stadt: Bürger und Touristen können sich hier bei einem Spaziergang an der Naab erholen oder die Nepomuk-Kapelle bewundern. In den Sommermonaten spielen Orchester, Kapellen und Ensembles bei den Sommerserenaden – diese Veranstaltungen ziehen jährlich tausende Besucher an.

(Text von: https://de.wikipedia.org/wiki/Weiden_in_der_Oberpfalz)